Bewerbung

Vielerorts gibt es hervorragende Schulen, die mit ihren pädagogischen Leistungen Vorbilder für andere sein können. Sie schaffen es, Kinder und Jugendliche mit ihren unterschiedlichen Voraussetzungen für Leistungen und Kreativität zu begeistern, ihre Lernfreude und ihren Lebensmut zu stärken und sie zu Fairness und Verantwortung zu erziehen. In gemeinsamer Anstrengung gelingt es Lehrern, Schülern und Eltern, sich immer wieder neue Ziele zu setzen und diese Ziele zu erreichen. Der Deutsche Schulpreis will Schulen für ihre Leistungen würdigen und ihnen öffentlich Anerkennung schenken, damit ihre beispielhaften Innovationen allen Schulen in Deutschland zugutekommen.

Die jährliche Ausschreibung richtet sich an alle allgemeinbildenden und beruflichen Schulen in öffentlicher oder privater Trägerschaft in Deutschland. Auch Schulen, die sich bereits in der Vergangenheit um den Deutschen Schulpreis beworben haben, mit Ausnahme der bisherigen Preisträger, können erneut teilnehmen. Erstmals können sich in diesem Jahr auch an alle Deutschen Auslandsschulen für den Deutschen Schulpreis bewerben. Die Regionalteams des Deutschen Schulpreises stehen interessierten Schulen als Ansprechpartner das ganze Jahr über zur Verfügung. Sie informieren und unterstützen bei der Bewerbung, bieten Informationsveranstaltungen zum Bewerbungsverfahren sowie Lernforen zum Austausch und zur Vernetzung mit anderen Schulen.

Die Preisträger werden in mehreren Stufen ermittelt. Eine Fachjury, unterstützt durch weitere pädagogische Experten, wählt unter den Bewerbern bis zu 20 Schulen aus, die von Jurymitgliedern für zwei Tage besucht werden. Danach nominiert die Jury 15 Schulen für den Deutschen Schulpreis, die an der Preisverleihung in Berlin teilnehmen. Dort werden die sechs Preisträger ausgezeichnet. Die Jurymitglieder orientieren sich bei der Bewertung an den sechs Qualitätsbereichen des Deutschen Schulpreises. Nicht nur aktuelle Ergebnisse sind entscheidend. Der Weg dorthin und die Herausforderungen, die eine Schule gemeistert hat sowie der Ausblick auf ihre weitere Entwicklung sind ebenfalls von Bedeutung.

Bewerbungen für den Deutschen Schulpreis 2017 sind ab Juni 2016 möglich.

Kontakt

Andrea Preußker
Projektleiterin
Telefon: 0711 46084-758

Martina Schwingenstein
Projektassistentin
Telefon: 0711 46084-852

Christine Kreher
Projektleiterin
Telefon: 0711 46084-592

Heike Kühlewein
Projektassistentin
Telefon: 0711 46084-687