Aktuelles
Aktuelle Themen 2015

Wie kann "Umgang mit Vielfalt" gelingen?

Das Thema „Umgang mit Vielfalt“ ist nicht nur eine der großen Herausforderungen in aktuellen gesellschaftlichen und politischen Debatten. Es ist auch ein Qualitätsmerkmal von Schulen, die mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet werden. Bei den aktuellen Schulbesuchen zeigt sich, dass in vielen Schulen eine angenehme Lernatmosphäre und gute Lernergebnisse nicht trotz einer heterogenen Schülerschaft, sondern gerade durch den produktiven Umgang mit Vielfalt gelingen kann. Auf unserer Website finden Sie drei neue Beiträge zum Umgang mit Vielfalt in Preisträgerschulen: Die drei Jurymitglieder Michael Schratz, Hans Anand Pant und Beate Wischer haben einen Artikel zu diesem Thema verfasst: „Vielfalt – Blick auf einen schillernden Begriff." In einem Interview äußern sich außerdem Ute Mittrowan, Schulleiterin der Marktschule Bremerhaven und Susanne Rammenzweig-Fendel, Schulleiterin der Grundschule Gau-Odernheim über jahrgangsübergreifendes Lernen mit vier Jahrgangsstufen. In beiden Schulen lernen die Jahrgangsstufen eins bis vier gemeinsam. Die Erich Kästner Schule in Hamburg praktiziert integratives Lernen bereits über 20 Jahre und gilt als Vorzeigeschule für Inklusion. 2014 wurde die Schule sowohl mit dem Deutschen Schulpreis wie auch mit dem Jakob Muth Preis für inklusive Schule ausgezeichnet. Für den Deutschen Schulpreis stellen Schulleiter Pit Katzer und Schulsprecherin Hanna Schweizer in einem Interview ihre Schule vor.